Tee als Meditation

Tee als Meditation

Im heutigen Zeitalter verläuft das Leben der Menschen rastlos. 

Willkommen in der Welt des chinesischen Tees: Pause und Ernte von ein wenig Ruhe. Das SHUDAO-Studio ist eingeladen, ab März 2019 einen “Teeraum“ im chinesischen Pavillon in Dresden zu eröffnen. Allen interessierten Menschen werden sämtliche Aspekte der chinesischen Teekultur vorgestellt.

Gäste sitzen um einen Tisch. Vor ihnen einfache Schalen, ein paar Teeblätter und eine Kanne mit gutem, heißem Wasser. Das Wasser wird in die Teeschalen gegossen. Langsam entrollen sich die Blätter des Phönix-Wulong-Tees. Kleine Ströme honiggelber Farbe fließen zum Grund der hellen Schalen. Ein herrlicher Duft breitet sich aus: warm, blumig und tief. Innerhalb von Minuten sind Großstadt, Lärm und Menschenmengen ausgeblendet. Was da ist, ist der Moment. Natürlicher Fokuspunkt ist diese duftende Schale mit ein paar wenigen Teeblättern. Sie zieht alle Sinne auf sich und vermag es, eine aufmerksame Ruhe zu erschaffen.

Gäste werden in den chinesischen Pavillon eingeladen, um Herz und Augen für etwas zu öffnen, das in dem heutigen Leben das Nachsehen hat: Wahrnehmen des Moments, fokussierte Ruhe – ja, und mit Sicherheit auch der achtsame Genuss. Die Tee-Meditation hilft aus Fängen von Arbeit, Kaffeekonzentrat, Junkfood und Termindruck auszubrechen. 

Über das Medium Tee wird Achtsamkeit geschult, die den Alltag mit neu gewonnener entspannter Ruhe bereichert. Die zeremonielle chinesische Teekultur geleitet, den Moment fokussiert wahrzunehmen, wodurch Grundlagen für das erlernen neuer Fähigkeiten gelegt werden. Außerdem hilft ein achtsamer Umgang mit Zeit, effizienter und bewusster mit ihr umgehen und sich Freiräume schaffen zu können. Das bereichert und entschleunigt das Leben.

Letztendlich geht es bei dieser Art des Umgangs mit Tee um ganzheitliche  Gesundheit. Zunehmend suchen Menschen, bei all den Zerstreuungen des modernen Lebens, nach Wegen etwas in ihren Alltag zu integrieren, dass ihnen hilft, sich wieder zu sammeln, einen Ausgleich zu finden und innerlich zur Ruhe zu kommen.

Der Teeraum wird im März 2019 im chinesischen Pavillon in Dresden eröffnet und findet an den Sonntagen 3.3., 24.3., 14.4., 28.4. und dem 12.5.2019 ab 14 Uhr statt. An einigen dieser Sonntage sind die Besucher eingeladen, außerdem, traditionell chinesische Kalligrafie und Tuschemalerei zu erleben . Die genauen Termine werden auf der Website des SHUDAO-Studios bekanntgegeben.

www.shudao.de

 

 

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht! ( Wenn die Online-Anmeldung nicht gelingt, bitte benutzen Sie unsere E-mail shudao.dresden@gmail.com )